Skip to main content

Die besten Seitenschläferkissen im Vergleich

Jeder Mensch schläft anders. Allen, die gern auf der Seite liegen, bietet ein Seitenschläferkissen optimale Unterstützung. In dieser Artikelansicht finden Sie alle Infos zum Vergleich.

12345
CelinaTex First Class Kissen thumbnail Top Preis/Leistung Motherhood Schwangerschaftskissen Classics thumbnail Centa-Star Hippo Kissen thumbnail Mein Tipp Dessin Theraline my7 thumbnail Biona Schlafbanane thumbnail TOP Allergikerkissen
ModellCelinaTex First Class KissenMotherhood Schwangerschaftskissen ClassicsCenta-Star Hippo KissenDessin Theraline my7Biona Schlafbanane
Preis

16,98 €

43,24 €

59,95 €

99,90 €

39,90 €

Bewertung
Farbeweißverschiedene Farben lieferbarblauverschiedene Farben lieferbarweiß
Größe in cm145x40 cm-130 cm150x80 cm200x35 cm
Waschbarkeit in Grad90 Grad60 Grad60 Grad60 Grad60 Grad
Füllung100% Hochbausch PolyesterInnenkissen aus 100 % PolyesterTrevira® Superloft Hohlfaser aus 100 % PolyesterFüllmaterial: Kopfteil – TheraRhomb / Körperteil – EPS-Mikroperlen100% Polyester-Flausch-Sticks
Kissenbezug100% Polyester / Mikrofaser100 % BaumwolleBaumwoll-Einschütte aus 100 % Baumwolle100 % Baumwolle | JerseyFrottee nach Öko Text-Standard 100
Besondere Eigenschaften

zertifiziert nach OEKO-TEX Standard 100

Die Baumwolle (der Oberstoff) entspricht dem Öko-Tex Standard100

Für den Wäschetrockner geeignet

Inlett mit zwei Nachfüllöffnungen

allergieneutrale Hülle und Füllung

Fazit

Kochfest und besonders günstig präsentiert sich das vierte Polster im Vergleich, das CelinaTex First Class. Dieses kann aufgrund seiner Länge jedoch nur bedingt als gleichzeitiger Ersatz für ein Kopfkissen eingesetzt werden. Als großen Pluspunkt kann dieses äußerst preisgünstige Kissen jedoch verbuchen, dass es kochfest und damit besonders hygienisch ist.

Nicht nur für Schwangere gemacht ist das Motherhood Schwangerschaftskissen, das mit seiner C-Form auch stillenden Müttern und Seitenschläfern entgegen kommt. Das Seitenschläferkissen kann in jede beliebige Position gebracht werden und stützt dort sehr angenehm.

Weich, weicher, Centa-Star Hippo Kissen: Unser Favorit konnte in allen wichtigen Punkten vollends überzeugen und sorgt mit seiner hochwertigen Verarbeitung und der unterstützenden Füllung für einen besonders hohen Schlaf- und Lagerungskomfort.

7 ist Trumpf – zumindest beim Dessin Theraline my7 . Dieses Polster kann mit seiner speziellen Form überzeugen. Gleichzeitig hilft die Eigenschaft, dass die Füllung des Kopf- und des Körperteils getrennt regelbar ist beim Finden der eigenen optimalen Schlafposition.

Die Biona Schlafbanane ist besonders vielseitig einsetzbar: Im Bett, auf dem Sofa, als Seitenschläferkissen oder Lagerungskissen oder als Bettbegrenzung für Kinder. Alle Teile des Kissens sind zudem bei 60 Grad Celsius in der Maschine waschbar und trocknergeeignet, was besonders Allergiker freuen wird.

Preis

16,98 €

43,24 €

59,95 €

99,90 €

39,90 €

DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼

Was sind Seitenschläferkissen?

Seitenschläferkissen sind an ihrer tendenziell länglichen und schmalen Form erkennbar, die jedoch durchaus variieren kann. In der Regel sind diese Kissen lang genug und so konzipiert, dass Sie sowohl ein herkömmliches Kopfkissen ersetzen, als auch Knien und Knöcheln Unterstützung und Polsterung bieten können, damit eine angenehme und korrekte Lagerung des Körpers in Seitenlage möglich ist. Als charakteristisch gilt eine Länge von mindestens 120 und maximal 200 Zentimetern. Der Durchmesser von Seitenschläferkissen beträgt im Durchschnitt 25 bis 40 Zentimeter.

 

Sie sind als Seitenschläfer von Schmerzen geplagt? Sie haben während Ihrer Schwangerschaft Probleme eine angenehme Schlafposition zu finden? Ihre Schlafqualität wird durch Schnarchen und Sodbrennen beeinträchtigt? Für alle diese Probleme wird Ihnen ein Seitenschläferkissen schnell und unkompliziert Erleichterung verschaffen. Sie werden sehen, dass sich jeder Cent dieser Investition lohnt – schließlich geht es um Ihre Gesundheit und Fitness! Selbst wenn Sie keine akuten, gesundheitlichen Probleme und Schlafstörungen haben, so bringt ein Seitenschläferkissen einen weiteren Wohlfühlfaktor in Ihr Schlafzimmer. Fühlen Sie sich geborgen und freuen Sie sich auf das neue, besonders gemütliche Schlaferlebnis.

Ich habe für Sie eine Vielzahl von Modellen, Herstellern und Materialien verglichen und möchte Ihnen die Sieger meines Vergleichs inklusive der jeweiligen Vor- und Nachteile präsentieren. Zusätzlich bekommen Sie wertvolle Tipps an die Hand, was Sie beim Kauf eines Seitenschläferkissens beachten sollten, welche Form für Ihre Anforderungen geeignet ist, wie Sie Ihr Seitenschläferkissen korrekt nutzen und worauf Sie bei Reinigung und Pflege achten müssen. Investieren Sie ein wenig Zeit, in die Wahl des optimalen Seitenschläferkissens für Ihre individuellen Bedürfnisse und Sie werden es nicht bereuen. In dieser Artikelansicht finden Sie alle Infos zu meinen Vergleichssiegern.

Top Preis/Leistung CelinaTex First Class Kissen

16,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Seitenlage – Die beliebteste Schlafposition

Jeder Mensch hat seine bevorzugte Schlaflage, die er in der Nacht fast schon automatisch einnimmt – auf dem Rücken, auf dem Bauch (im Idealfall mit einem Bauchschläferkissen) oder auf der Seite. Die seitliche Schlafposition ist die beliebteste, allerdings nicht die leichteste, wenn es um die Wahl der optimalen Ausstattung des Bettes geht.

 

Die Seitenlage birgt viele Vorteile

Die verschiedenen Liegepositionen während des Schlafes wirken sich ganz unterschiedlich auf den Körper und den Grad der Erholung aus. In Bauchlage wird die Atmung durch das eigene Körpergewicht erschwert sowie die Nackenmuskulatur überdehnt. Die Rückenlage erhöht die Wahrscheinlichkeit zu schnarchen. Die Seitenlage wird von der Mehrheit als besonders angenehm empfunden und ist auch für den Körper die beste Schlafposition.

Einige Vorteile sind

  • Verbesserung der Atmung.
  • Entlastung des Rückens.
  • Rückenschonender Schlaf ohne Hohlkreuz.
  • Bestmögliche Regeneration von Muskeln, Bändern und Bandscheiben.
  • Geringste Belastung der inneren Organe.
Seitenschläferkissen

Seitenschläferkissen | amazon.de *

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch Seitenlage verursachte Probleme

Auch wenn die Seitenlage als gesunde Schlafposition gilt, so birgt auch sie Nachteile und kann zu gesundheitlichen Problemen im Lendenwirbel-, Schulter-, Nacken- und Hüftbereich führen.

Nur wenige Seitenschläfer lagern ihre Beine direkt aufeinander, da unangenehme Druckschmerzen im Bereich der Knie und Knöchel resultieren würden. Unbewusst wird daher häufig das obenliegende Bein in Richtung Bauch angezogen, was zur eine Drehung des Beckens und der Wirbelsäule führt. Dadurch ist die Wirbelsäule nicht mehr orthopädisch korrekt gerade gelagert. Die Folge sind häufig Schmerzen im Lendenwirbelbereich und Probleme mit einem eingeklemmtem Ischiasnerv.

Bei Seitenschläfern häufig zu beobachten, sind Verspannungen der Schulter- und Nackenmuskulatur, verbunden mit daraus resultierenden Kopfschmerzen. In Seitenlage wird die untenliegende Schulter eingeknickt und gedreht, damit der Kopf bequem auf dem Kopfkissen abgelegt werden kann. Diese unnatürliche Haltung muss unweigerlich zu Schmerzen führen.

Besonders häufig sind Hüftschmerzen bei Seitenschläfern zu beobachten, da die Hüfte in dieser Schlafposition den größten Anteil des Körpergewichtes tragen muss und vermehrtem Druck ausgesetzt ist.

Entspannt und bequem schlafen mit Seitenschläferkissen

Eine erholsame und orthopädische korrekte Lage, bei der die Wirbelsäule gerade gelagert wird, ist in Seitenlage ohne Hilfsmittel kaum möglich. Bei Verwendung geeigneter Hilfsmittels ist die Seitenlage allerdings eine besonders gesunde Liegeposition. Oft unbewusst und unbemerkt formen Seitenschläfer ihr Kopfkissen während der Nacht immer wieder neu und immer wieder anders, um eine angenehme Position der Schultern und des Kopfes zu ermöglichen. Viele Seitenschläfer haben bereits für sich entdeckt, dass es angenehm ist, ein dickeres Kissen zwischen den Knien zu positionieren.

Ein Seitenschläferkissen kann Ihnen einen ruhigeren, angenehmeren und vor allem rückenschonenderen Schlaf ermöglichen. Schon nach nur einer Nacht können Sie die Linderung von Schmerzen und Verspannungen beobachten. Die Qualität Ihres Schlafes wird sich deutlich erhöhen, da Ihr Körper seine ideale Liegeposition einnehmen kann. Seitenschläferkissen sorgen durch ihre spezielle Form für eine Unterstützung und Polsterung von Körperpartien wie Knöcheln und Knien. Dadurch wird eine gerade Lagerung der Hüfte und der Wirbelsäule auch bei Seitenschläfern ermöglicht.

Vorteile von Seitenschläferkissen auf einen Blick

Die Vorteile von Seitenschläferkissen sind vielseitig. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengefasst:

  • Besonders angenehme Schlafposition.
  • Weiterer Wohlfühlfaktor für Ihr Schlafzimmer.
  • Ruhigerer Schlaf – das unbewusste Suchen nach der besten Schlafposition fällt weg.
  • Leichteres Durchschlafen.
  • Mehr Energie durch erholsameren Schlaf.
  • Stützfunktion für den ganzen Körper.
  • Entlastung der Wirbelsäule.
  • Orthopädisch korrekte, gerade Lagerung der Wirbelsäule
  • Entlastung von Kopf, Nacken, Schultern, Becken, Hüfte und Knien.
  • Entspannte Muskulatur, aufgrund korrekter Lagerung.
  • Vorbeugung von Überdehnung und Verspannungen.
  • Kopf-, Rücken- und Nackenschmerzen werden verhindert.
  • Das Verdrehen des obenliegenden Beines wird verhindert und dadurch auch die Verdrehung der Lendenwirbelsäule.
  • Vorbeugung von Schmerzen im unteren Rücken.
  • Vorbeugung von Hüftproblemen.
  • Entlastung der Seite, auf der Sie schlafen.
  • Polsterung von Knien und Knöcheln.
  • Ungesundes Abknicken der Halswirbelsäule wird verhindert.
  • Ungesundes Einknicken und Eindrehen der Schultern wird verhindert.
  • Geringere Wahrscheinlichkeit für einen eingeklemmten Ischiasnerv.
  • Gute Hilfe bei Sodbrennen bei Seitenlage auf der linken Seite.
  • Die Wahrscheinlichkeit zu schnarchen wird verringert.
  • Leichtere Atmung bei Seitenlage.
  • Sehr gute Unterstützung für besseren Schlaf bei Schwangeren.
  • Viele Seitenschläferkissen sind auch als Stillkissen geeignet.
  • Seitenschläferkissen können auch als Stoßkissen eingesetzt werden, wenn das Bett beispielsweise an der Wand steht.
  • Als Sturzschutz bei Kinderbetten einsetzbar.
Motherhood Schwangerschaftskissen Classics

43,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Seitenschläferkissen schaffen Abhilfe bei Schnarchen und Sodbrennen

Probleme wie Schnarchen und Sodbrennen sind mitunter nicht unangenehm oder schmerzhaft, sondern können auch schwerwiegende Erkrankungen nach sich ziehen. Wer häufig unter sogenannten Refluxbeschwerden leidet, kann durch die Änderung der Schlafposition mithilfe eines Seitenschläferkissens gute Erfolge erzielen. Die Erklärung ist einleuchtend: Die Speiseröhre befindet sich relativ mittig im Körper, der Magen dagegen etwas links unterhalb dieses Organs. Wer auf dem Bauch, dem Rücken oder auf der rechten Seite liegt, erleichtert es der Magensäure, in die Speiseröhre zu gelangen.

Wer sich dagegen während des Schlafes vor allem auf der linken Seite lagert, kann dem Sodbrennen wirksam entgegenwirken. Wer unter starkem Schnarchen leidet, weiß, dass es in Seitenlage besser wird. Damit Sie auch nach dem Einschlafen in Seitenlage auf der linken Seite liegen bleiben, können Sie ein Seitenschläferkissen zu Hilfe nehmen. So liegen Sie bequem und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich während der Nacht in eine ungünstigere Position drehen wird verringert.

Korrekte Anwendung eines Seitenschläferkissen

Seitenschläferkissen Vergleich | Die 5 besten Still- und Lagerungskissen

Seitenschläferkissen | amazon.de *

Die Anwendung von Seitenschläferkissen ist denkbar einfach. In der Regel werden Sie bereits unbewusst die orthopädisch korrekte und für Ihren Körper angenehmste Position einnehmen. Sogar bei Kindern kann beobachtet werden, dass Sie mit Hilfe eines solchen Kissens automatisch die optimale Position einnehmen. Wenn der menschliche Körper die Chance dazu hat, wird er sich im Schlaf automatisch so lagern, dass seine Leistungsfähigkeit langfristig gewährleistet wird.

Legen Sie das Seitesnschläferkissen rechts oder links neben sich, je nachdem, auf welcher Seite Sie bevorzugt schlafen. Legen Sie Ihren Kopf auf das Kopfteil, falls vorhanden, und schlingen Sie Arme und Beine um den länglichen Teil des Kissens. Je ein Bein beziehungsweise Arm über und unter dem Kissen. Die Beine sollten im Idealfall genau übereinander gelagert sein. Dadurch wird eine Drehung der Lendenwirbelsäule und der Hüfte verhindert.

 

Sollten Sie unsicher sein, wie Sie das Kissen am besten positionieren, achten Sie auf die folgenden Punkte:

 

  • Die Wirbelsäule sollte durchgehend – vom Nacken bis zur Hüfte – gerade gelagert
  • Die Hüfte sollte nicht verdreht
  • Die Lendenwirbelsäule sollte nicht verdreht
  • Die Schultern sollten nicht eingeknickt und eingedreht werden, sondern möglichst gerade übereinander gelagert werden.
  • Damit die Schultern gerade übereinander gelagert werden können, muss der Kopf seitlich ausreichend gestützt
  • Das Seitenschläferkissen sollte eine geeignete Unterstützung und Polsterung von Knien und Knöcheln gewährleisten.
  • Die Beine sollten direkt übereinander gelagert
  • Im Idealfall erfüllt das Seitenschläferkissen auch die Funktion eines Kopfkissens.

 

Die unterschiedlichen Formen von Seitenschläferkissen

Seitenschläferkissen gibt es in unzähligen Formen und Ausprägungen. Die Eignung eines Seitenschläferkissens für den gewünschten Verwendungszweck hängt maßgeblich von seiner Form ab.

Flache Seitenschläferkissen – Der Klassiker

Klassische Seitenschläferkissen sind besonders weit verbreitet und sehen auf den ersten Blick wie ein normales, besonders lang gezogenes Kissen aus. Sie sind meistens in Längen von 140 bis 200 Zentimetern erhältlich.

Flache Seitenschläferkissen passen sich der Körperform gut an und stützen den ganzen Körper. Sie sind für jeden Seitenschläfer geeignet, auch für Schwangere und stillende Mütter. Besonders wenn Sie sich zum ersten Mal ein Seitenschläferkissen zulegen, können Sie mit diesem Klassiker nicht viel falsch machen.

Rollenförmige Seitenschläferkissen

Rollenförmige Seitenschläferkissen sind mit einer festen Innenfütterung ausgestattet und formstabil. Sie bieten mehr Halt als flache Seitenschläferkissen und werden von einigen Seitenschläfern daher als angenehmer empfunden. Der Nachteil ist, dass sie sich aufgrund der Rollenform nicht ganz so flexibel der eigenen Körperform anpassen können.

C- und U-förmiges Seitenschläferkissen

Seitenschläferkissen in U-Form sind besonders für Schwangere zu empfehlen, die aufgrund Ihrer Schwangerschaft auf der Seite schlafen sollten. Nach der Geburt des Kindes kann das Kissen als Stillkissen weiterverwendet werden, da das Baby bequem darauf abgelegt werden kann.

Diese Kissen eignen sich besonders als Nackenkissen, es ist jedoch auch möglich, Arme und Beine in Seitenlage um die langen Enden zu schlingen. Sollten Sie das Seitenschläferkissen jedoch nicht für Schwangerschaft und Stillzeit benötigen, würde ich Ihnen eher die geraden Formen oder Kissen in Form einer 7 empfehlen.

Seitenschläferkissen

Seitenschläferkissen | amazon.de *

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenschläferkissen in Form einer 7

Besonders angenehm sind Seitenschläferkissen in Form einer 7. Der Kopf kann bequem auf dem oberen Ende abgelegt und in den gebogenen Hals der 7 geschmiegt werden. Beine und Arme können um den länglichen Teil geschlungen werden. Da dieses Seitenschläferkissen das Kopfkissen integriert, handelt es sich dabei um die längsten Modelle.

Nackenstützkissen

Diese Kissen stützen im Gegensatz zu den übrigen Seitenschläferkissen nicht den ganzen Körper, sondern lediglich Kopf und Nacken. Sie sorgen dafür, dass die Schultern in Seitenlage nicht gequetscht und abgewinkelt werden. Nackenstützkissen sind orthopädisch geformt und formstabiler als typische Seitenschläferkissen. Wer jedoch ein weiches Kopfkissen bevorzugt, der empfindet Nackenstützkissen eventuell als eher unbehaglich.

Warum Schwangerschaft und Stillzeit mithilfe eines Seitenschläferkissens deutlich angenehmer wird

Viele Frauen werden in der Schwangerschaft von Rückenschmerzen und unruhigem Schlaf geplagt. Häufig fällt es schwer, eine für sich selbst und das Baby angenehme und gesunde Schlafposition zu finden. Die Seitenlage ist ideal, da die Wirbelsäule der werdenden Mutter entlastet wird. Die inneren Organe werden in Seitenlage ebenfalls entlastet, so dass kein zusätzlicher Druck auf das Ungeborene ausgeübt wird. In Seitenlage entsteht durch das Eindrehen der Hüfte und der Wirbelsäule jedoch häufig ein unangenehmes Gefühl in der Bauchgegend. Seitenschläferkissen verhindern das Verdrehen und somit auch den unangenehmen Druck auf den Bauch. Verspannte Muskeln haben dank des Seitenschläferkissens die Möglichkeit, sich während der Nacht wieder zu entspannen.

Werdende Mütter setzen diese Kissen gerne für eine bequemere Position beim Schlafen, Lesen oder Fernsehen ein. Selbst wenn Sie nach der Geburt nicht weiter in Seitenlage schlafen, lohnt sich die Anschaffung eines Seitenschläferkissens, da die meisten Modelle auch als Stillkissen geeignet sind. Einige Modelle sind speziell auf eine optimale Lagerung des Kindes beim Stillen ausgerichtet. Der Säugling wird angenehm und sicher gelagert, während gleichzeitig Rücken und Schultern der Mutter geschont werden. Besonders Seitenschläferkissen, die auch als Stillkissen verwendet werden, sollten problemlos waschbar und der Bezug austauschbar sein.

Was sollte beim Kauf eines Seitenschläferkissens beachtet werden?

Seitenschläferkissen | Die 5 besten Still- und Lagerungskissen

Anwendung eines Seitenschläferkissens | amazon.de

 

Verwendungszweck

Vor dem Kauf eines Seitenschläferkissens sollten Sie sich bewusstmachen, welchen Zweck es erfüllen soll:

  • Ausschließlich als Seitenschläferkissen oder auch als Ersatz für ein Kopfkissen?
  • Seitenschläferkissen und Stillkissen in einem?
  • Hauptsächlich Entlastung des Rückens oder vor allem der Gelenke?
  • Soll das Kissen auch als Sturzschutz dienen?
  • Soll das Kissen Schnarchen reduzieren?
  • Soll das Kissen Sodbrennen lindern?

 

Persönliche Präferenzen

Für jeden Verwendungszweck gibt es mehrere Kissen, die in Frage kommen. Die Entscheidung hängt aber auch von Ihren Präferenzen ab:

  • Bevorzugen Sie eine weiche oder härtere Polsterung?
  • Welchen Bezug empfinden Sie als besonders angenehm?
  • Welche Kissenfüllung bevorzugen Sie?
  • Sind Sie Allergiker?

Qualität und Verarbeitung

Achten Sie bei der Wahl Ihres Seitenschläferkissens auf Qualität, damit Sie lange Freude daran haben und Ihre Gesundheit nicht unnötig durch Schadstoffe belasten.

Die Verarbeitung der Nähte ist ausschlaggebend für eine lange Lebensdauer Ihres Seitenschläferkissens. Bei günstigen Modellen sparen Sie im ersten Moment zwar Geld, jedoch werden die Nähte schnell ausfransen und das Kissen ist nicht mehr zu gebrauchen.

Ebenfalls von grundlegender Bedeutung ist die Qualität des Stoffes und der Füllung.

So wählen Sie den richtigen Kissenbezug

Achten Sie bei der Wahl des richtigen Kissenbezuges auf atmungsaktive Stoffe, die leicht zu waschen sind. Die meisten Bezüge sind aus Polyester-Mikrofaser. Viele Anwender bevorzugen diese Art des Bezuges, da das Material formbeständig und weich ist. Aufgrund der angenehmeren Eigenschaften rate ich Ihnen jedoch zu Bezügen aus Naturmaterialien wie Baumwolle. Diese sind atmungsaktiver und sorgen dafür, dass Sie weniger schwitzen und ruhiger schlafen.

 

Entscheidend ist die richtige Kissenfüllung

Die Qualität der Füllung entscheidet darüber, wie komfortabel Sie schlafen. Ist die Füllung von schlechter Qualität, wird Sie beim Waschen klumpen und mit der Zeit zusammensinken. Günstige Füllungen aus Styropor können sogar schadstoffbelastet sein. In günstigen Kissen ist zudem häufig zu wenig Füllung enthalten. Die Kissenfüllung sollte unbedingt atmungsaktiv sein und Feuchtigkeit aufnehmen können. Wählen Sie Kissen, die gereinigt werden können und falls notwendig für Allergiker geeignet sind.

Auch wenn die Möglichkeit einer Reinigung in der Waschmaschine entfällt, sind Naturmaterialien immer eine gute Wahl. Sehr gut sind punktelastische Kissen, die sich an den Körper optimal anpassen können. Um Härtegrad und Durchmesser Ihres Seitenschläferkissens entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse anpassen zu können, sollten Sie Kissen mit Reißverschluss am Inlett in Erwägung ziehen. So können Sie die Füllmenge individuell anpassen.

Kissenfüllung aus Polyester

Fasern aus Polyester sind eine der häufigsten Füllungen von Seitenschläferkissen.

Weich und nachgiebig.

Für Allergiker geeignet.

Waschbar (Teilweise mit bis zu 95 °C).

Oft keine ausreichende Stützwirkung.

Verrutschen aufgrund ihres geringen Eigengewichts leicht.

Kissenfüllung aus Styropor

Für Allergiker geeignet.

Waschbar.

Neigt zu statischer Aufladung.

Es können nach der Verarbeitung gesundheitsschädliche Styrol-Rückstände verbleiben.

Kissenfüllung aus Viskoseschaumstoff

Zielgenaue Punkelastizität – Das Kissen gibt nur an den Stellen nach, an denen es belastet wird.

Für Allergiker geeignet.

Kissenfüllung aus Baumwolle

Gesundheitlich unbedenklich.

Regelmäßiges Lüften und Aufschütteln notwendig.

Zieht sich bei Feuchtigkeit zusammen und kann seine Form verlieren.

Kissenfüllung aus Daunen

Für Allergiker geeignet.

Regelmäßiges Lüften und Aufschütteln notwendig.

Kann bei hoher Feuchtigkeit ohne Aufschütteln verklumpen.

Kissenfüllung aus Kapokafasern

Ökologisch unbedenklich.

Für Allergiker geeignet.

Natürlicher Milbenschutz.

Nicht waschbar.

Müssen nach einiger Zeit gewechselt werden.

Kissenfüllung aus Dinkelspelz

Gute Stützwirkung / stabilere Seitenlage.

Höheres Eigengewicht verhindert ein Verrutschen.

Ökologisch unbedenklich.

Für Allergiker geeignet.

Natürlicher Milbenschutz.

Raschelt etwas bei Bewegung.

Nicht waschbar.

Müssen nach einiger Zeit gewechselt werden.

Kissenfüllung aus Hirseschalen

Passen sich der gewünschten Liegeposition besonders gut an.

Ökologisch unbedenklich.

Rascheln nicht.

Für Allergiker geeignet.

Natürlicher Milbenschutz.

Nicht waschbar.

Müssen nach einiger Zeit gewechselt werden.

 

Neben den reinen Formen der Füllungen gibt es Kombinationen mit sehr guten Eigenschaften, wie zum Beispiel eine Mischung aus Hirse- und Dinkelspelzen sowie Naturkautschuk. Dieses Füllmaterial kann sogar gewaschen werden.

Worauf Allergiker bei der Auswahl achten sollten

Viele Allergiker leiden unter einer Hausstaubmilbenallergie. Um die Zahl der Milben möglichst gering zu halten, sollten Kissenbezug und Füllung circa alle sechs Wochen bei mindestens 60 °C gewaschen werden. Natürliche Fasern wie Dinkel und Hirse können zwar nicht gewaschen werden, bilden aber bereits einen natürlichen Milbenschutz und sind dennoch für Allergiker geeignet.

Bequemlichkeit und Komfort

Besonders wichtig bei der Wahl des richtigen Kissens ist der Schlafkomfort. Jeder Mensch hat andere Vorlieben und das Kissen sollte zu Ihren passen. Grundsätzlich sollte für Schwangere, ältere Menschen und Kinder ein weicheres Modell gewählt werden. Menschen mit Rückenbeschwerden sind mit einem formstabilen Kissen gut beraten, da dieses eine bessere Stützfunktion vorweisen kann.

Vorteile weicher Kissen

  • Gemütlich und ideal zum Ankuscheln.
  • Passen sich besonders leicht dem Körper an.
  • Optimale Verteilung des Füllmaterials durch Druckbelastung.

Nachteile weicher Kissen

  • Geringe Stützfunktion.
  • Leichtes Verrutschen durch geringes Eigengewicht.

Vorteile harter Kissen

  • Formbeständig.
  • Optimale Stützfunktion.

Nachteile harter Kissen

  • Passen sich der Körperform nur eingeschränkt an.
  • Werden häufig als weniger gemütlich angesehen.

Wie groß sollte das Schlafkissen sein?

Neben Form und Material ist die Größe des Schlafkissens ein nicht unerhebliches Kaufkriterium. Neben einigen zu beachtenden Aspekten kommt es auch hier auf Ihre individuellen Präferenzen an.

Übliche Größen von Seitenschläferkissen

Nackenkissen80 cm Länge x 80 cm Breite
80 cm Länge x 40 cm Breite
60 cm Länge x 40 cm Breite
Mindestlänge120 cm
Standardgröße für FrauenMindestens 130 cm
Standardgröße für MännerMindestens 150 cm
Seitenschläfer- und KopfkissenMindestens 150 cm
Maximale Länge200 cm
Durchmesser25 cm bis 45 cm

Hygiene und Reinigung

Damit ein Seitenschläferkissen auch langfristig einen gesunden und erholsamen Schlaf unterstützen kann, sollten Sie schon beim Kauf das Thema Hygiene und Reinigung berücksichtigen.

Der Kissenbezug sollte möglichst im Kochwaschgang gereinigt werden können, damit Bakterien und Hausstaubmilben abgetötet werden können. Besonders wichtig ist dieser Punkt für Allergiker.

Im Idealfall ist auch die Kissenfüllung waschbar. Der Kissenbezug sollte dafür leicht abgenommen werden können und die Füllung sollte auch nach der Reinigung ihre Form beibehalten. Besonders empfehlenswert sind Kissen, bei denen die Innenfüllung bei Bedarf nicht nur gewaschen, sondern auch ausgewechselt werden kann.

Bei Kissenfüllungen aus Naturmaterialien ist häufig eine Reinigung in der Waschmaschine nicht möglich. Diese können jedoch in eine Reinigung gegeben (Daunen) oder nach gewisser Zeit ausgetauscht werden (Dinkelspelz, Hirseschalen, Kapokafasern).

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Preis ist häufig ein gutes Indiz für Qualität. Doch nicht immer ist das teuerste Modell auch wirklich das Beste. Je nach Ihren Vorlieben kann ein günstiges Kissen ausreichend sein. Bei höheren Ansprüchen sollten Sie ein hochpreisiges Kissen in Betracht ziehen. Achten Sie immer auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und nicht auf den Preis allein.

Das beste Preis-Leistungsverhältnis liegt für die meisten Nutzer in der mittleren Preisklasse, zwischen 30 EUR und 90 EUR. Diese Kissen können die meisten Anforderungen zu einem angemessenen Preis erfüllen.

Zubehör

Die meisten Modelle werden einschließlich Kissenbezug geliefert, jedoch nicht alle. Achten Sie daher beim Kauf darauf, ob der Kissenbezug inklusive ist oder extra bestellt werden muss. Falls ein Bezug nicht mitgeliefert wird, sollten Sie sich vor dem Kauf eines Kissens unbedingt mit dem Preis der Bezüge und deren Verfügbarkeit auseinandersetzen.

Internet oder Fachhandel

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, ein Seitenschläferkissen zu erwerben. Angebote beim Discounter, der stationäre Fachhandel oder online. Jede Alternative hat ihre Vor- und Nachteile. Immer wieder werden Seitenschläferkissen beim Discounter günstig angeboten. Leider fehlt es in diesem Fall sowohl an der Möglichkeit, mehrere Kissen zu vergleichen als auch an einer persönlichen Beratung. So kann es passieren, dass Sie zwar ein günstiges Kissen erworben haben, später jedoch feststellen müssen, dass es für Ihre Bedürfnisse ungeeignet ist. Der stationäre Fachhandel bietet den großen Vorteil einer persönlichen Beratung, damit Sie das passende Kissen für Ihre Bedürfnisse finden.

Leider kann der Fachhandel nur eine begrenzte Anzahl an Alternativen anbieten und ist häufig von bestimmten Herstellern abhängig, was die Neutralität der Beratung beeinflussen kann. Zudem sind die Preise des Fachhandels häufig teurer als bei einer Online-Bestellung. Sollten Sie sich für eine Online-Bestellung entscheiden, profitieren Sie von einer immensen Auswahl, hilfreichen Vergleichsportalen, Kundenmeinungen und häufig deutlich günstigeren Preisen. Zudem finden Sie viele hilfreiche Informationen und Tipps zu Kauf, Nutzung und Reinigung. Nehmen Sie sich Zeit für einen Vergleich der Kissen und achten Sie nicht nur auf den Preis des Produktes, sondern auch auf die Lieferkosten eines Anbieters.

Seitenschläferkissen bei Amazon ansehen!

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

„Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.“

Seitenschläferkissen
5 (100%) 3 votes